Bitte gib deine E-Mail Adresse und Passwort ein:

Automatisches anmelden

Passwort vergessen? - Gib deine E-Mail Adresse ein und klicke auf Passwort zusenden und wir senden dir dein Passwort per E-Mail. zu

Witze Bilder Filme Powerpoint Horoskop Geburtstage
Promi Geburtstage
Heute und die nächsten 7 Tage
Wähle ein Datum:
Dein Humor.li Konto
Mein Konto Passwort ändern
Datenschutzerklärung Kontakt Disclaimer Impressum Werbung Newsletter Witz des Tages
© 2018 Creative Web Solutions GmbH

Die besten Witze auf Humor.li - Seite 13

Bewertungen: 183
Auf Facebook teilen
Der Einbrecher
Kategorie: Schweinereien

Ein Häftling schafft es nach 15 Jahren aus dem Gefängnis auszubrechen. Als erstes bricht er in ein Haus ein, um nach anderen Klamotten, etwas zu essen und vielleicht einer Waffe zu suchen. Er nimmt also das erstbeste und findet ein junges Pärchen im Bett.

Er befiehlt dem Mann aus dem Bett zu steigen und bindet ihn an einem Stuhl fest. Danach wendet sich der Häftling der jungen Frau zu und bindet sie am Bett fest. Während er sie festbindet steigt er über sie, küsst ihren Hals, steht auf und verschwindet ins Bad.

Der Ehemann beugt sich vor und flüstert seiner Frau zu: "Schatz, der Typ ist wahrscheinlich aus dem Gefängnis ausgebrochen, wie man an seinen Kleidern sehen kann. Er hat sicherlich seit Jahren keine Frau mehr gehabt. Ich hab gesehen, wie er deinen Hals geküsst hat. Er möchte bestimmt Sex haben. Was auch immer passiert, wehr dich nicht und lass es zu! Tu alles, was er von dir verlangt und befriedige ihn! Ich weiss es ist total eklig, aber er sieht wirklich sehr gefährlich aus und nur so können wir hier heil wieder rauskommen. Sei stark Schatz! Ich liebe dich über alles!!"

Darauf antwortet die Frau: "Er hat nicht meinen Hals geküsst. Er hat mir ins Ohr geflüstert, dass er schwul ist und dich sehr süss findet. Er hat mich nach Vaseline gefragt, und ich hab ihm gesagt, dass wir welche im Bad haben. Sei stark Schatz! Ich liebe dich auch!!"

Bewertungen: 111
Auf Facebook teilen
Weiberabend
Kategorie: Schweinereien

Zwei Frauen gehen saufen. Auf dem Weg nach Hause müssen sie mal, aber weit und breit ist kein WC zu sehen. Nur ein Friedhof. Sie gehen hinter einen Grabstein, haben aber nichts zum abwischen dabei.

Die 1. wischt sich mit ihrem Slip ab und wirft ihn weg. Die 2. nimmt eine Kranzschleife.

Tags drauf treffen sich die Ehemänner. "So geht's nicht weiter. Meine Frau kam besoffen und ohne Höschen heim!", beklagt sich der eine.

Darauf der andere: "Das ist nichts. Meine kam auch besoffen heim und zwischen den Arschbacken hatte sie ein Band mit der Aufschrift: 'Wir werden dich nie vergessen, deine Freunde von der Feuerwehr'!"

Bewertungen: 528
Auf Facebook teilen
Die Tücken des Fliegens
Kategorie: Fieses

Nach jedem Flug füllen Piloten ein Formular aus, auf dem sie die Mechaniker über Probleme informieren, die während des Fluges aufgetreten sind und die eine Reparatur, oder eine Korrektur erfordern. Die Mechaniker informieren im Gegenzug auf dem unteren Teil des Formulars die Piloten darüber, welche Massnahmen sie jeweils ergriffen haben, bevor das Flugzeug wieder startet.

Man kann nicht behaupten, dass das Bodenpersonal, oder die Ingenieure hierbei humorlos wären.

Hier einige Beschwerden und Probleme, die tatsachlich so von Piloten der Fluglinie QANTAS eingereicht wurden. Dazu der jeweilige Antwort-Kommentar der Mechaniker. Übrigens ist QANTAS die einzige grosse Airline, bei der es noch nie einen Absturz gab.

P = Problem, das vom Piloten berichtet wurde.

S = Die Lösung/Massnahme des Ingenieurs/Mechanikers.

P: Bereifung innen links muss fast erneuert werden.

S: Bereifung innen links fast erneuert.

P: Testflug OK, Landung mit Autopilot sehr hart.

S: Landung mit Autopilot bei diesem Flugzeugtyp nicht installiert.

P: Im Cockpit ist irgendetwas locker.

S: Wir haben im Cockpit irgendetwas wieder fest gemacht.

P: Tote Käfer auf der Scheibe.

S: Lebende Käfer im Lieferrückstand.

P: Der Autopilot leitet trotz Einstellung auf "Höhe halten" einen Sinkflug von 200 fpm ein.

S: Wir können dieses Problem auf dem Boden leider nicht nachvollziehen.

P: Hinweis auf undichte Stelle an der rechten Seite.

S: Hinweis entfernt.

P: DME ist unglaublich laut.

S: DME auf glaubwürdigere Lautstarke eingestellt.

P: Die Reibsperren blockieren die Drosselhebel.

S: Dazu sind sie da!

P: IFF funktioniert nicht.

S: IFF funktioniert nie, wenn es ausgeschaltet ist.

P: Vermute Sprung in der Scheibe.

S: Vermute Sie haben Recht.

P: Antrieb 3 fehlt.

S: Antrieb 3 nach kurzer Suche an der rechten Tragfläche gefunden.

P: Flugzeug fliegt komisch.

S: Flugzeug ermahnt, ernst zu sein und anständig zu fliegen.

P: Zielradar summt.

S: Zielradar neu programmiert, so dass es jetzt in Worten spricht.

P: Maus im Cockpit.

S: Katze installiert.

Bewertungen: 234
Auf Facebook teilen
Eine besondere Belohnung
Kategorie: Militär

Drei Männer der US-Marines werden nach ihrem letzten Auftrag zum Kommandeur beordert.

"Soldaten, aufgrund Ihrer hervorragenden Leistungen hat der Präsident der Vereinigten Staaten veranlasst, dass Ihnen eine besondere Belohnung zuteil wird! Sie sollen vermessen werden und erhalten für jeden gemessenen Zentimeter 1000 Dollar!"

Er tritt vor den ersten Soldaten und fragt: "Soldat, wie soll ich Sie vermessen?"

Dieser steht stramm und antwortet: "Sir, von den Fussspitzen bis zu den Haarspitzen, Sir!"

Gesagt, getan. Der Kommandeur misst 185cm und überreicht dem Soldaten 185'000 Dollar.

Der zweite beobachtet das ganze und denkt sich: 'Wenn wir schon gefragt werden, wie man uns vermessen soll, dann lässt sich das vorherige doch noch toppen!'

Als der Kommandeur ihn fragt, steht er stramm, reckt den linken Arm zum Himmel und sagt: "Sir, von den Fussspitzen bis zu den Fingerspitzen, Sir!"

Wieder misst der Kommandeur wie gewünscht und überreicht dem Soldaten 235'000 Dollar.

Der dritte ist ein alter, schwarzer Sergeant aus dem Mississippi- Delta, der wohl schon viele Schlachtfelder gesehen hat.

Als der Kommandeur ihn fragt, antwortet er: "Sir, von der Penispitze bis zu den Eiern, Sir!"

Kommandeur: "Sind Sie sicher, Sergeant?"

Sergeant: "Yes, Sir!"

Kommandeur: "Nun, dann packen Sie mal aus!"

Der Sergeant öffnet die Hose, zieht sein bestes Stück heraus und der Kommandeur fängt an zu messen... plötzlich stutzt er und fragt: "Sergeant, wo sind Ihre Eier???"

"Sir, in VIETNAM, Sir!"

Bewertungen: 53
Auf Facebook teilen
Honecker durch ein Fernrohr beobachtet
Kategorie: Ossis

Unterhalten sich zwei Gefängnisinsassen. Fragt der eine: "Weshalb bist Du hier?"

"Ich bin Fahrradhändler und habe Erich Honecker den Rücktritt angeboten. Und was hast Du angestellt?"

"Ich habe Erich Honecker durch ein Fernrohr beobachtet."

"Da ist doch aber nichts schlimmes dabei!"

Sagt der andere: "Ja schon, aber bei mir hing da noch ein Gewehr unten dran ..."

Bewertungen: 326
Auf Facebook teilen
An der Himmelstür
Kategorie: Religionen

Ein Pfarrer und ein Reisebusfahrer warten zusammen vor der Himmelstür. Endlich macht Petrus auf. "Komm schon rein", sagt er zu dem Reisebusfahrer. Dem Gottesmann verwehrt er den Eintritt.

"Aus welchem Grund?", fragt der Pfarrer. Petrus legt ein weises Lächeln auf: "Schau, wenn du gepredigt hast, haben die Leute in der Kirche geschlafen. Aber wenn der da am Lenkrad saß, haben alle Leute im Bus gebetet."

Bewertungen: 13
Auf Facebook teilen
3 Mal Sex die Woche
Kategorie: Religionen

Kommt ein Mann zum Arzt. Nach der Untersuchung fragt der Arzt: "Wie oft haben Sie Sex?" "So dreimal die Woche." Meint der Arzt: "Na, bei Ihrer Bombenkondition könnten Sie aber dreimal am Tag!" Sagt der Mann: "Ich weiß, aber als katholischer Pfarrer auf dem Land geht das nicht so einfach."

Bewertungen: 2454
Auf Facebook teilen
In der Hölle
Kategorie: Religionen

Ein Typ kommt in die Hölle und wird auch gleich zu Luzifer gebracht. Dieser heißt ihn herzlich willkommen und führt ihn in einen Gang mit drei Türen. "Hinter jeder Tür befindet sich eine Höllenqual - Such dir eine aus, mit der du für alle Zeiten bestraft werden willst!" Der Typ öffnet die erste Tür und sieht einen jungen Mann an die Wand angekettet, der pausenlos ausgepeitscht wird. Dann öffnet er die zweite Tür und sieht einen Mann im mittleren Alter, der mit rotglühenden Kohlen gefoltert wird. Nicht sehr ermunternd! Schließlich öffnet er die dritte Tür und sieht einen alten Mann auf einem gemütlichen Bett mit Seidenbettwäsche liegen, der von einer heißen Blondine einen geblasen bekommt. "Tjo, das wäre ja was für die Ewigkeit! Ich nehme Nummer drei!", freut sich der Typ. "So sei es denn", meint Luzifer, geht zur Blondine, klopft ihr auf die Schulter und sagt: "Du kannst jetzt gehen, wir haben deinen Ersatzmann gefunden!"

Bewertungen: 23
Auf Facebook teilen
Als Baum verkleidet
Kategorie: Berufe

Der General sagt zum Soldat: "Soldat, Sie stellen sich jetzt als Baum getarnt in den Wald und rühren sich erst wieder, wenn ich Ihnen den Befehl dazu gebe." Eine halbe Stunde später kommt der Soldat aus dem Wald gerannt. Der General schreit den Soldat an: "Ich habe Ihnen doch gesagt, Sie sollen sich nicht rühren!" Der Soldat entgegnet: "General, ich habe mich nicht gerührt als mir ein Hund ans Bein gepinkelt hat! Ich habe mich auch nicht gerührt als mir ein Pärchen ihre Initialen in den Hintern geritzt hat! Aber als mir zwei Eichhörnchen das Bein hochgeklettert sind und das eine sagte, die Nüsse knacken wir gleich und die Eichel nehmen wir für später mit, war es einfach vorbei!"

Bewertungen: 32
Auf Facebook teilen
Die Beichte
Kategorie: Fieses

Ein alter Italiener bat seinen Priester, ihm die Beichte abzunehmen.

"Vater, während des 2. Weltkrieges klopfte eine Frau an meine Tür und bat mich, sie auf meinem Dachboden vor den Deutschen zu verstecken."

Der Priester sagte: "Das war wundervoll von Dir und Du brauchst dafür nicht zu beichten."

"Ja, es ist halt so, Vater, ich war schwach und verlangte von Ihr, sich mit Sex erkenntlich zu zeigen."

"Oh, ihr wart beide in grosser Gefahr und hättet beide schrecklich leiden müssen, wenn die Deutschen sie gefunden hätten. Gott, in seiner Weisheit und seiner Rücksicht wird Gut und Schlecht abwägen und gnädig urteilen. Es sei dir vergeben."

"Danke, Vater. Das erleichtert mich wirklich sehr. Ich habe nur noch eine Frage: Soll ich ihr sagen, dass der Krieg vorbei ist?"

Weitere Seiten mit Witzen dieser Kategorie:
123456789101112131415
Die Betreiber dieser Plattform erklären nach bestem Wissen und Gewissen keine Kenntnis von Verletzungen von Rechten Dritter durch Heraufladen beispielsweise von urheberrechtlich geschützten Werken Kenntnis zu haben. Diese Plattform wird regelmässig überprüft und erkennbare, widerrechtliche Inhalte werden umgehend gelöscht. Die Möglichkeiten, Verletzungen von Rechten Dritter insbesondere im Urheberrecht zu überprüfen, sind jedoch beschränkt. Personen, die sich in ihren Rechten verletzt fühlen, sind gebeten, sich umgehend zu melden, damit Inhalte, die ihre Rechte verletzen könnten, umgehend gelöscht werden können. Die Nutzer sind aufgefordert, nur gesetzeskonforme Inhalte auf diese Plattform zu laden.