Bitte gib deine E-Mail Adresse und Passwort ein:

Automatisches anmelden

Passwort vergessen? - Gib deine E-Mail Adresse ein und klicke auf Passwort zusenden und wir senden dir dein Passwort per E-Mail. zu

Witze Bilder Filme Powerpoint Horoskop Geburtstage
Promi Geburtstage
Heute und die nächsten 7 Tage
Wähle ein Datum:
Dein Humor.li Konto
Mein Konto Passwort ändern
Kontakt Disclaimer Impressum Werbung Newsletter Witz des Tages
© 2018 Creative Web Solutions GmbH

Die besten Witze auf Humor.li - Seite 7

Bewertungen: 25
Auf Facebook teilen
Der Onkel
Kategorie: Ossis

Honecker will bei den Bürgern erkunden wie beliebt er denn nun ist. Er besucht also eine Hochhaussiedlung und klingelt an einer Tür. Ein kleines Mädchen öffnet: "Wer bist Du denn, Onkel?"

"Ich, meine Kleine, bin der Mann der dafür sorgt, dass es Euch gut geht. Ich sorge für Essen und Wohnung ..."

"Mami, Mami, komm mal ganz schnell! Onkel Peter aus München ist da!"

Bewertungen: 13
Auf Facebook teilen
Befehl ausgeführt
Kategorie: Militär

Rekrut Maier erhält im Manöver den Auftrag, einen Bahnhof hinter den feindlichen Linien außer Gefecht zu setzen. Nach einer Stunde meldet er sich zurück: "Befehl ausgeführt. Bahnhof unbrauchbar gemacht." - "Sehr gut", meint der Kompaniechef, "und wie haben Sie das gemacht?" - "Tja, ich habe einfach alle Fahrkarten beschlagnahmt!"

Bewertungen: 16
Auf Facebook teilen
Umfrage
Kategorie: Fieses

Der Herausgeber einer Londoner Zeitung veranstaltete eine Rundfrage über das Thema: "Bücher, die mir geholfen haben." Eine Antwort lautete: "Das Kochbuch meiner Mutter und das Scheckbuch meines Vaters."

Bewertungen: 13
Auf Facebook teilen
Feel like a women
Kategorie: English Jokes

On a Transatlantic flight, a plane passes through a severe storm.

The turbulence is awful, and things go from bad to worse when a

wing is struck by lightning. A woman in first class loses control.

Screaming, she stands up in the front of the plane. "I`m too young

to die!". A nearby lady tries to comfort her, but she won`t be

comforted. Suddenly she yells, "Well, if I`m going to die, I want

my last minutes of life to count for something! I`ve had plenty of sex in

my life, but no one has ever made me really feel like a woman! Well, I`ve

had it! Is there ANYONE on this plane who can make me feel like a WOMAN??"

For a moment there is silence. Distracted from their own peril,

all stare at the desperate woman in the front of the plane.

Then, a man in business class stands up. "I can make you feel

like a woman," he says. From his appearance it is obvious he

is a man with whom a woman would like to pass her last moments.

He walks up the aisle, slowly unbuttoning his shirt as he walks.

No one moves. The woman is breathing heavily in anticipation as

the handsome man approaches. He removes his shirt. The sight

of his bare torso brings a gasp of delight from the woman.

He reaches for her, holding his shirt toward the trembling woman,

and whispers: "Iron this."

Bewertungen: 39
Auf Facebook teilen
Weise
Kategorie: Nationen

Eines Tages fragen die Indianer Ihren Häuptling wie der nächste Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt! Sammelt Holz". Sie sammeln Holz, der Winter kommt und ist ganz mild. Im nächsten Jahr fragen die Indianer wieder Ihren Häuptling wie der Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt. Sammelt Holz". Sie sammeln Holz und der Winter wird ganz mild. Das gleiche wiederholt sich auch im dritten Jahr. Im vierten Jahr haben sie die Nase voll. "Unser Häuptling ist nicht weise genug, wir gehen jetzt zum weißen Mann. Der hat Meteorologen". Gesagt getan. "Weißer Mann wie wird der nächste Winter?" Er antwortet "sehr lang und kalt". Misstrauisch fragen die Indianer, woher er das wisse. Er antwortet: "Ganz einfach, die Indianer sammeln schon drei Jahre lang Holz wie bekloppt!"

Bewertungen: 36
Auf Facebook teilen
Bauzeit
Kategorie: Nationen

Ein Ami kommt nach Köln, das erste mal, und macht eine Stadtrundfahrt. Sie kommen an der Hauptpost vorbei, der Ami beeindruckt: "Hey, what's this?"

"Das ist unsere Hauptpost", sagt der Taxifahrer, "da haben wir 5 Jahre dran gearbeitet."

"Well", erwidert der Ami, "wir hätten höchstens 3 Jahre gebraucht!"

Die Fahrt geht weiter, sie kommen zu der Zoobrücke dieser großen Brücke. Der Amerikaner will wieder wissen was das ist. Der Taxifahrer sagt es ihm und erwähnt, das der Bau 3 Jahre gedauert hätte.

"Das hätten wir in einem Jahr geschafft", kommt prompt die Antwort. Jetzt reicht es, denkt sich der Taxifahrer. Sie kommen an den Dom!

"Wonderful", sagt der Ami, "was ist das?"

Der Taxifahrer schaut, kommt ins Grübeln und sagt: "Keine Ahnung, gestern war das Ding noch nicht da!"

Bewertungen: 49
Auf Facebook teilen
Fieser kleiner Junge
Kategorie: Kinder

Ein Junge beobachtet einen Mann, der gerade aus dem Bordell kommt. Er tritt an ihn heran und sagt: "Ich weiss, wo du herkommst." Der Mann zuckt zusammen und ist verwirrt. Er gibt dem Jungen 5 Euro, um ihn loszuwerden, aber der Junge läuft ihm weiter nach. Als der Mann fast zu Hause ist, sagt der Junge: "Jetzt weiss ich auch, wo du wohnst."

Der Mann ist noch verlegener als beim ersten Mal und gibt dem Jungen nochmals 5 Euro. Der Junge steckt das Geld ein und geht nach Hause.

Zu Hause erzählt er die Geschichte seinem Vater. Der wird sehr böse und sagt: "So, du gehst jetzt sofort in die Kirche und tust die zehn Euro in den Opferstock!"

Der Junge tut, wie ihm geheissen. Als er in der Kirche ist und gerade die 10 Euro in den Opferstock werfen will, kommt der Pfarrer aus der Sakristei. Der Junge sieht den Pfarrer an und sagt: "So, jetzt weiss ich auch, wo du arbeitest!"

Bewertungen: 43
Auf Facebook teilen
Ehrlichkeit
Kategorie: Mann und Frau

Ein armer Gärtner hatte einen Baum an einem Fluss zu pflegen und musste einige Äste abschlagen, die über den Fluss ragten. Da fiel ihm prompt seine Axt ins Wasser. Der Mann begann bitterlich zu weinen, weil er in seiner Armut nicht wusste, woher er eine neue Axt bekommen sollte. Er weinte so verzweifelt, dass der liebe Gott erschien und ihn fragte, warum er denn so entsetzlich traurig sei.

"Ach," sagte der Mann, "meine einzige Axt ist mir ins Wasser gefallen, und ich bin so arm, dass ich nicht weiß, wo ich eine neue hernehmen soll, damit ich weiter arbeiten kann."

Darauf stieg der liebe Gott ins Wasser und kam mit einer goldenen Axt wieder zum Vorschein. "Ist das deine Axt?" fragte er den Mann.

"Nein," entgegnete der. Darauf stieg Gott ein zweites Mal ins Wasser und kam mit einer silbernen Axt wieder heraus. "Ist das deine Axt?" fragte er wieder. "Nein," sagte der Mann abermals. Da stieg Gott ein drittes Mal ins Wasser und brachte die alte Axt des Mannes mit. "Ist denn das deine Axt?" fragte er den Mann. "Ja, das ist sie!" antwortete der Mann diesmal.

Da war Gott der Ehrlichkeit des Mannes so erfreut, dass er ihm alle drei Äxte gab. Und der Gärtner setzte seine Arbeit fort und kam abends glücklich über den erlangten Reichtum nach Hause.

Wenige Tage später war er mit seiner Frau zusammen am Ufer eben jenes Flusses am Arbeiten, als seine Frau plötzlich abrutschte, in den Fluss fiel und unterging. Vor Entsetzen begann der Gärtner noch viel elender zu weinen als das letzte Mal und klagte so heftig, dass wiederum der liebe Gott erschien und nach dem Grund für die Verzweiflung des Mannes fragte. "Ach Gott, meine Frau ist ins Wasser gefallen", antwortete ihm der Mann schluchzend.

So stieg Gott wieder in den Fluss und kam mit Jennifer Lopez in seinen Händen wieder empor: "Ist das deine Frau?" fragte er den Gärtner. "Ja, ja!" rief der Mann nach kurzem Zögern. Da ergrimmte der liebe Gott und donnerte den Mann an: "Du wagst es, mich zu belügen? Verstoßen sollte ich dich auf der Stelle und mit der Hölle strafen!"

Da flehte der Gärtner: "Oh Herr, vergib mir! Was hätte ich denn machen sollen? Wenn ich Nein gesagt hätte, wärst du das nächste Mal mit Claudia Schiffer wieder gekommen, und ich hätte wieder mit Nein antworten müssen. Und dann hättest du mir beim dritten Mal meine Frau wieder gebracht und mir die anderen beiden dazu gegeben. Ich bin aber doch so ein armer Mann, wie hätte ich sie denn alle drei ernähren sollen? Nur deshalb habe ich gleich bei der Ersten Ja gesagt!"

Und die Moral von der Geschichte?

Männer lügen nur aus ganz ehrenhaften und verständlichen Gründen!

Ehrlich,... ist so!

Bewertungen: 30
Auf Facebook teilen
Mittagessen
Kategorie: Mann und Frau

„Hallo, wie geht's Dir?“ „Furchtbar, letzte Woche starb meine Frau.“ „Welche Tragödie! Was hatte sie denn?“ „Ein kleines Einzelhandelsgeschäft und paar Tausender auf der Bank.“ „Nein, ich meine, was hat ihr gefehlt?“ „Ein Bauplatz, um das Geschäft zu erweitern.“ „Das mein ich doch nicht. An was ist sie gestorben?“ „Ach so. Sie ging in den Keller um für's Mittagessen Sauerkraut und Kartoffeln zu holen. Auf der Treppe ist sie gefallen und hat sich das Genick gebrochen.“ „Um Himmelswillen. Und was habt ihr da gemacht?“ „Nudeln...“

Bewertungen: 27
Auf Facebook teilen
Job in Afrika
Kategorie: Ostfriesen

Hein hat einen neuen Job in Afrika. Er kastriert Affen. Friedje will ihm dabei helfen. Sie ziehen beide durch den Busch, zur Ausrüstung gehört ein abgerichteter Hund und ein Gewehr. Hein erklärt den Ablauf: "Ich klettere auf die Bäume, werfe dir die Affenmänchen herunter und du musst sie auffangen. Dann kommt der Hund von hinten, beisst den Affen die Hoden ab und du lässt ihn wieder Springen, verstanden. Ja, aber wozu haben wir dann einen Gewehr dabei?" "Mensch Friedje, überleg doch, wenn ich vom Baum falle musst du sofort den Hund erschiessen."

Weitere Seiten mit Witzen dieser Kategorie:
123456789101112131415
Die Betreiber dieser Plattform erklären nach bestem Wissen und Gewissen keine Kenntnis von Verletzungen von Rechten Dritter durch Heraufladen beispielsweise von urheberrechtlich geschützten Werken Kenntnis zu haben. Diese Plattform wird regelmässig überprüft und erkennbare, widerrechtliche Inhalte werden umgehend gelöscht. Die Möglichkeiten, Verletzungen von Rechten Dritter insbesondere im Urheberrecht zu überprüfen, sind jedoch beschränkt. Personen, die sich in ihren Rechten verletzt fühlen, sind gebeten, sich umgehend zu melden, damit Inhalte, die ihre Rechte verletzen könnten, umgehend gelöscht werden können. Die Nutzer sind aufgefordert, nur gesetzeskonforme Inhalte auf diese Plattform zu laden.