Bitte gib deine E-Mail Adresse und Passwort ein:

Automatisches anmelden

Passwort vergessen? - Gib deine E-Mail Adresse ein und klicke auf Passwort zusenden und wir senden dir dein Passwort per E-Mail. zu

Witze Bilder Filme Powerpoint Horoskop Geburtstage
Promi Geburtstage
Heute und die nächsten 7 Tage
Wähle ein Datum:
Dein Humor.li Konto
Mein Konto Passwort ändern
Datenschutzerklärung Kontakt Disclaimer Impressum Werbung Newsletter Witz des Tages
© 2018 Creative Web Solutions GmbH

Witze der Kategorie Historisches - Seite 5

Bewertungen: 23
Auf Facebook teilen
Nicht schlecht
Kategorie: Historisches

Paul kommt aus dem KZ wieder raus (kam Mitte der 30er gelegentlich vor). Irgendwann ist sein bester Kumpel allein mit ihm und fragt, wie das denn war im KZ.

"Ooch", sagt Paul, "eigentlich nicht schlecht. Nach dem Wecken gab's ein anständiges Frühstück, dann Sport und leichte Arbeit, anschliessend ein kräftiges Mittagessen, danach Ruhepause und dann wieder ein wenig Arbeit. Hinterher Duschen, Abendessen, und wer wollte konnte dann Vorträge anhören oder einen Film sehen."

"Da hat der Bruno aber was ganz anderes erzählt als er rauskam!"

"Tja, der ist ja auch schon wieder drin."

Bewertungen: 25
Auf Facebook teilen
Drei Männer
Kategorie: Historisches

Ende der 30er Jahre sitzen in einem sowjetischen Arbeitslager drei Männer beisammen. Der erste fragt den zweiten:

"Weshalb bist Du hier?"

"Weil ich 1935 für Iwan Iwanowitsch war."

Der erste den dritten: "Und warum bist Du hier?"

"Weil ich 1937 gegen Iwan Iwanowitsch war."

Der dritte den ersten: "Und Du?"

"Ich bin Iwan Iwanowitsch ... "

Bewertungen: 25
Auf Facebook teilen
Dumm gelaufen
Kategorie: Historisches

Erscheint eine Fee dem Bauern. Er habe drei Wünsche frei. Der Bauer glücklich: "Ich will ein Prinz sein!"

*zoom*, und er steht in einer Galauniform da.

"Ich will ein schönes Schloss haben!"

*zoom*, er steht in einem reich ausgeschmückten Saal seines neuen Schlosses.

"Ich möchte eine schöne Frau an meiner Seite!"

Da geht die Tür auf und eine Prinzessin kommt in den Saal: "Komm Franz Ferdinand, wir müssen los sonst kommen wir zu spät nach Sarajevo ... "

Bewertungen: 17
Auf Facebook teilen
Nix rumstehen
Kategorie: Historisches

Anno viel früher:

Ein weisser Farmer besucht seinen Freund (auch Farmer). Sie gehen zusammen ein bisschen über die Weiden des letzteren spazieren. Dort arbeiten gerade viele Schwarze in der sengenden Hitze, nur ein einzelner steht, die Hände auf einen Zaunpfosten gestützt, reglos da und blinzelt in die Sonne. Der heimische Farmer der seinem Freund imponieren will:

"Hey Du Nigger! Arbeite!"

Der Schwarze schaut gelangweilt rüber, rührt sich aber nicht.

Farmer: "Du arbeiten, nix rumstehen! DU MICH VERSTEHEN?!"

Schwarzer (ganz cool): "Syntaktisch, semantisch oder kausal?"

Bewertungen: 19
Auf Facebook teilen
Uhrenherstellung im Lenin-Jahr
Kategorie: Historisches

Im Lenin-Jahr wurden die Direktoren der drei Moskauer Uhrenfabriken in den Kreml bestellt. Der Erste berichtet:

"Wir bauen jetzt eine Kuckucksuhr. Da kommt jede Stunde der Kuckuck raus und ruft: Lenin, Lenin, Lenin."

Sagt der Zweite: "Das ist ja noch gar nichts. Aus unserer Uhr kommt der Kuckuck und ruft: Hoch lebe Lenin! Hoch lebe Lenin!"

"Na ja", sagt der dritte, "wir sind da etwas andere Wege gegangen. Bei uns kommt Lenin raus und ruft: Kuckuck, Kuckuck ... "

Bewertungen: 15
Auf Facebook teilen
Stilles Örtchen
Kategorie: Historisches

Ein NSDAP-Parteigenosse reist in amtlicher Eigenschaft nach London. Es gibt ein grosses Buffet und das Essen schlägt ihm ziemlich auf den Magen. Er wendet sich an einen Diener, wo denn der gewisse Ort sei. Dieser antwortet:

"Am Ende des Ganges links befindet sich eine Tür mit der Aufschrift 'Ladys', da dürfen Sie nicht hinein. Rechts ist eine Tür mit der Aufschrift 'Gentlemen', da dürfen Sie trotzdem hinein ... "

Bewertungen: 211
Auf Facebook teilen
Auf hoher See
Kategorie: Historisches

Vor langer, sehr langer Zeit, als noch mächtige Galeeren die Meere beherrschten, wurden ein Captain und seine Seemänner von einem Piratenschiff bedroht.

Als die Mannschaft drohte in Panik zu verfallen, wandte sich der Captain an seinen ersten Maat und schrie: "Bring mir mein rotes Hemd!"

Der erste Maat folgte dem Befehl und nachdem der Captain es angelegt hatte, führte er seine Männer in den Kampf gegen die Piraten. Obwohl einige Verluste hingenommen werden mussten, wurden die Piraten vernichtend geschlagen.

Etwas später am selben Tag meldete der Ausguck zwei Piratenschiffe, die sich auf Abfangkurs befanden. Die Mannschaft, die sich gerade mal vom ersten Überfall erholt hatte, zuckte furchterfüllt zusammen.

Aber ihr Captain, ruhig wie immer, wandte sich wieder an seinen ersten Maat:

"Bring mir mein rotes Hemd!"

Und wieder entbrannte ein heftiger Kampf mit den Piraten. Und wieder wurden sie zurückgeschlagen, obwohl dieses Mal mehr Verluste hingenommen werden mussten.

Am Abend dieses schweren Tages sass die erschöpfte Crew mit ihrem Captain an Deck und liess die Ereignisse Revue passieren.

Einer der Matrosen fragte den Captain: "Sir, warum rufen Sie immer nach ihrem roten Hemd bevor sie kämpfen?"

Der Captain sah dem Matrosen tief in die Augen und sagte: "Wenn ich im Kampf verwundet werde, kann man die Wunde wegen des roten Hemds nicht sehen, also sinkt die Moral nicht und alle kämpfen mutig weiter!"

Die Männer sassen schweigend und bewunderten die Weisheit und Voraussicht ihres mutigen Captains.

Als die Morgendämmerung kam verkündete der Ausguck dass weitere Piratenschiffe - zehn an der Zahl - sich näherten, bereit zum entern!

Es wurde still an Deck und alle sahen hoffnungsvoll zum Captain, ihrem Führer und warteten, dass er seinen üblichen Befehl gab.

Und der Captain, ruhig wie immer, wandte sich an seinen ersten Maat und meinte: "Bring mir meine braunen Hosen ... "

Bewertungen: 42
Auf Facebook teilen
Deutsche Eigenschaften
Kategorie: Historisches

Ein amerikanischer Journalist wird 1939, nach einem Deutschlandbesuch, von seinen Kollegen gefragt wie denn die Deutschen so seien.

Darauf er:

"Die Deutschen sind intelligent, ehrlich und nationalsozialistisch; aber niemals treffen alle drei Eigenschaften gleichzeitig zu!

Sind sie intelligent und nationalsozialistisch, dann sind sie nicht ehrlich.

Sind sie intelligent und ehrlich, dann sind sie nicht nationalsozialistisch.

Sind sie ehrlich und nationalsozialistisch, dann sind sie nicht intelligent."

Weitere Seiten mit Witzen dieser Kategorie:
12345
Die Betreiber dieser Plattform erklären nach bestem Wissen und Gewissen keine Kenntnis von Verletzungen von Rechten Dritter durch Heraufladen beispielsweise von urheberrechtlich geschützten Werken Kenntnis zu haben. Diese Plattform wird regelmässig überprüft und erkennbare, widerrechtliche Inhalte werden umgehend gelöscht. Die Möglichkeiten, Verletzungen von Rechten Dritter insbesondere im Urheberrecht zu überprüfen, sind jedoch beschränkt. Personen, die sich in ihren Rechten verletzt fühlen, sind gebeten, sich umgehend zu melden, damit Inhalte, die ihre Rechte verletzen könnten, umgehend gelöscht werden können. Die Nutzer sind aufgefordert, nur gesetzeskonforme Inhalte auf diese Plattform zu laden.