Bitte gib deine E-Mail Adresse und Passwort ein:

Automatisches anmelden

Passwort vergessen? - Gib deine E-Mail Adresse ein und klicke auf Passwort zusenden und wir senden dir dein Passwort per E-Mail. zu

Witze Bilder Filme Powerpoint Horoskop Geburtstage
Promi Geburtstage
Heute und die nächsten 7 Tage
Wähle ein Datum:
Dein Humor.li Konto
Mein Konto Passwort ändern
Datenschutzerklärung Kontakt Disclaimer Impressum Werbung Newsletter Witz des Tages
© 2018 Creative Web Solutions GmbH

Witze der Kategorie Ossis - Seite 9

Bewertungen: 10
Auf Facebook teilen
Ausnahme
Kategorie: Ossis

Arafat ist gestorben und steht vor der Himmelstür. Wie immer ist er natürlich schwer bewaffnet und trägt eine MP und eine Pistole. Arafat klopft an die Tür und Petrus öffnet.

Arafat: "Ja hallo, ich möchte hier rein!"

Petrus: "Nee geht nicht, denn bewaffnet kommt hier schon gar keiner rein!"

Arafat riskiert einen Blick durch die Himmelstür und sieht einen grossen, bärtigen Mann auf einem hohen Stuhl sitzen, der ein grosses Gewehr in der Hand hält."

Arafat: "Aber Petrus, selbst der liebe Gott hat doch 'n Gewehr! Warum darf ich das nicht?"

Petrus: "Das ist 'ne Ausnahme. Und ausserdem ist das gar nicht der liebe Gott. Das ist Karl Marx, der wartet auf Erich Honecker!!!"

Bewertungen: 6
Auf Facebook teilen
Zwei Gründe zum Austreten
Kategorie: Ossis

Ein Genosse (SED-Mitglied) geht zu seinem Parteisekretär und möchte aus der SED austreten. Nach den Gründen befragt sagt er:

"Es gibt zwei Gründe. Einen kleinen und einen grossen. Der kleine ist, dass ich Angst davor habe was mit uns gemacht wird, wenn es mal anders herum kommt."

Darauf der Parteisekretär: "Da kann ich dich beruhigen, es kommt nicht anders herum."

"Genau das ist der wesentliche Grund ..."

Bewertungen: 12
Auf Facebook teilen
Tödliche Schlagzeilen
Kategorie: Ossis

Bush, Gorbatschow und Egon Krenz haben vom ewigen Streit die Nase voll und beschliessen sich 50 Jahre lang einfrieren zu lassen.

Nach ca. 50 Jahren werden sie aufgetaut und jeder besorgt sich eine Zeitung seines Landes.

Bush liest die erste Seite und fällt tot um. Drauf stand: 'General Motors gewinnt sozialistischen Wettbewerb'.

Gorbatschow geht es nach dem Lesen der ersten Seite ebenso. Schlagzeile: 'Erneut Streitigkeiten an der polnisch-chinesischen Grenze'.

Krenz liest und stirbt unter Krämpfen. Schlagzeile: 'Wir gratulieren unserem Staatsratsvorsitzendem, Erich Honecker, zum 130. Geburtstag'!

Bewertungen: 42
Auf Facebook teilen
Drei Stunden Sibirien
Kategorie: Ossis

Es war einmal in der alten DDR ...

Familie Huber hat einen Papagei der immer "Die Saukommunisten! Die proletarischen Schweine! Nieder mit der SED!" krächzt.

Eines Tages kommt eine SED-Lokalgrösse die Wohnung der Familie besuchen. Die Hausfrau putzt die Wohnung blitzblank, aber was tut man mit dem Papagei? Der landet im Tiefkühler.

Der SED-Mann kommt, begutachtet die Wohnung, lobt die Familie und geht.

Drei Stunden danach denkt die Hausfrau an den Papagei und nimmt ihn aus dem Tiefkühler. Da krächzt er nur noch: "Liebe Kommunisten! Nieder mit dem Kapitalismus!"

Die Hausfrau fragt ihn weshalb er sich so geändert hat und erhält als Antwort: "Drei Stunden Sibirien sind genug!"

Bewertungen: 15
Auf Facebook teilen
Glorreiche Sowjetunion
Kategorie: Ossis

Treffen sich drei Hunde aus der glorreichen Sowjetunion, der tapferen Volksrepublik Polen und, na ja, aus der DDR. Sofort fängt der Sowjethund an zu schwärmen:

"Also bei uns läuft jetzt alles nur noch bestens, noch bestenser als je zuvor Briderchen. Seit diesem Gorbatschow, also ich sag nur Perestroika, Glasnost und so, alles gut. Da springt auf das ganze Volk der Iskra, wie sagt man, Funke iber. Auch fir uns einfache Hunde. Wir brauchen nur noch bellen, schon kriegen wir ein Stick Fleisch!"

Der polnische Hund kriegt grosse Augen: "Bittescheen, was ist 'Fleisch'?"

Der DDR-Hund dreht sich links um. Schaut - schaut nach rechts, noch einmal nach links und flüstert: "Bitte, was ist 'Bellen'?"

Bewertungen: 28
Auf Facebook teilen
Pünktlichkeit
Kategorie: Ossis

Sitzen drei Gefangene in Bautzen.

1. Gefangener: "Warum sitzt ihr?"

2. Gefangener: "Ich kam immer 5 Minuten zu früh, da hat man mich wegen Spionage verurteilt."

2. Gefangener: "Und warum sitzt Du?"

1. Gefangener: "Ich kam immer 5 Minuten zu spät, da hat man mich wegen Sabotage verurteilt."

1. Gefangener wendet sich an den 3. Gefangenen: "Und nun musst Du uns sagen warum Du sitzt."

3. Gefangener: "Ich kam immer pünktlich, da sind sie drauf gekommen dass ich West-Uhren hatte ..."

Bewertungen: 5
Auf Facebook teilen
Sitzungen
Kategorie: Ossis

"Entschuldigung Kollegen, ist das die Sitzung die um 14.oo Uhr stattfinden sollte?"

"Nein, das ist die Sitzung von 8.3o Uhr!"

"Na wie spät ist es denn jetzt?"

"16.oo Uhr, Kollege! ..."

Bewertungen: 8
Auf Facebook teilen
Politische Lage
Kategorie: Ossis

Stasi-Beamter auf der Strasse: "Wie beurteilen Sie die politische Lage?"

Passant: "Ich denke ..."

Stasi-Beamter: "Das genügt - Sie sind verhaftet!"

Bewertungen: 7
Auf Facebook teilen
Handwerker
Kategorie: Ossis

"Ist das richtig?", fragt der Klempner, "In dieser Wohnung soll ein Rohrbruch sein?"

"Bei uns ist alles in Ordnung!", antwortet die Hausfrau.

"Merkwürdig! Wohnen denn hier nicht Kunzes?"

"Kunzes? Die sind doch schon vor einem halben Jahr umgezogen!"

"War ja wiedermal klar! Erst bestellen sie die Handwerker und dann ziehen sie Hals über Kopf aus! ..."

Bewertungen: 4
Auf Facebook teilen
Die neue Erzählung von Dieter Freitag
Kategorie: Ossis

"Wie beurteilen Sie die neue Erzählung von Dieter Freitag?", fragt der Minister.

"Ich würde sagen eine gute Erzählung.", meint der Kritiker.

Der Minister schüttelt den Kopf.

"Das heisst, in mancher Beziehung gut."

Der Minister schüttelt den Kopf.

"In mancher Beziehung gut, das heisst für Reaktionäre gut. Die ziehen solche Art Scherze vor."

Der Minister schüttelt den Kopf.

"Viel eher für die Radikalen. Ich habe mich vorhin versprochen."

Der Minister schüttelt den Kopf.

"Im allgemeinen ist diese Erzählung schlecht."

Der Minister schüttelt den Kopf.

"Man darf sie dabei aber auch nicht im ganzen verdammen."

Der Minister schüttelt den Kopf und sagt: "Schrecklich unbequem dieser Kragen ..."

Weitere Seiten mit Witzen dieser Kategorie:
12345678910111213
Die Betreiber dieser Plattform erklären nach bestem Wissen und Gewissen keine Kenntnis von Verletzungen von Rechten Dritter durch Heraufladen beispielsweise von urheberrechtlich geschützten Werken Kenntnis zu haben. Diese Plattform wird regelmässig überprüft und erkennbare, widerrechtliche Inhalte werden umgehend gelöscht. Die Möglichkeiten, Verletzungen von Rechten Dritter insbesondere im Urheberrecht zu überprüfen, sind jedoch beschränkt. Personen, die sich in ihren Rechten verletzt fühlen, sind gebeten, sich umgehend zu melden, damit Inhalte, die ihre Rechte verletzen könnten, umgehend gelöscht werden können. Die Nutzer sind aufgefordert, nur gesetzeskonforme Inhalte auf diese Plattform zu laden.