Bitte gib deine E-Mail Adresse und Passwort ein:

Automatisches anmelden

Passwort vergessen? - Gib deine E-Mail Adresse ein und klicke auf Passwort zusenden und wir senden dir dein Passwort per E-Mail. zu

Witze Bilder Filme Powerpoint Horoskop Geburtstage
Promi Geburtstage
Heute und die nächsten 7 Tage
Wähle ein Datum:
Dein Humor.li Konto
Mein Konto Passwort ändern
Datenschutzerklärung Kontakt Disclaimer Impressum Werbung Newsletter Witz des Tages
© 2018 Creative Web Solutions GmbH

Witze der Kategorie Politik - Seite 15

Bewertungen: 4
Auf Facebook teilen
Handschrift
Kategorie: Politik

Clinton geht an einem verschneiten Morgen zur Arbeit und sieht entsetzt, dass jemand vor dem Weißen Haus

"Clinton ist ein Wixer" in den Schnee gepisst hat. Clinton ist hochsauer und lässt seinen Geheimdienstchef zu sich

kommen: "Finde mir sofort heraus, wer diese Schweinerei in den Schnee gepisst hat".

Am nächsten Tag kommt der Geheimdienstchef zurück und berichtet: "Ich habe eine schlechte und eine noch

schlechtere Nachricht: welche wollen sie zuerst hören?"

Clinton entscheidet sich für die schlechte.

"Also, wir haben den Übeltäter erwischt. es ist der Verteidigungsminister!"

Clinton ist entsetzt. und.... und was ist die noch schlechtere Nachricht?

"Es ist die Handschrift von Hillary..."

Bewertungen: 1268
Auf Facebook teilen
5 Dollars
Kategorie: Politik

Bill Clinton absolviert sein Jogging jeden Morgen im gleichen Park. Eines Morgens passierte er eine gut

aussehende Prostituierte. Da er sie dauernd ansah, erkannte die Prostituierte, dass sie ihm gefiel. Als Bill die

Prostituierte passierte, rief sie ihm zu: "50 Dollars!" Da Bill von Hillary nicht soviel Sackgeld bekam, rief er

zurück: "5 Dollars!" Die Prostituierte fühlte sich beleidigt und drehte sich weg. Bill setzte sein Jogging fort. Die

Prostituierte war von nun an jeden Morgen an der selben Stelle und jeden Morgen führten die beiden das

Gespräch: "50 Dollars!" "5 Dollars!"

Etwa zwei Wochen später beschloss Hillary Bill beim Jogging zu begleiten. Bill wurde ängstlich, dass Hillary

etwas von der Prostituierten merken könnte. Aber es wäre zu auffällig gewesen, die Route zu wechseln. So

joggte das Präsidentenpaar und kam bald zu der Prostituierten. Bill schielte ängstlich zu ihr hin und hoffte, dass

sie heute nichts sagen würde. Als die beiden die Prostituierte passierten, sagte diese: "Da siehst Du, was Du

für 5 Dollars bekommst!"

Bewertungen: 12
Auf Facebook teilen
Staatsbegräbnis
Kategorie: Politik

Drei Knaben waren in Washington unterwegs, als sie in einem Teich einen Mann ertrinken sahen. Sie stürzten

sich sofort ins Wasser und retteten den Ertrinkenden. Am Ufer stellte es sich heraus, dass der Gerettete Bill

Clinton war. Bill war glücklich darüber, dass er nicht ertrunken war und erklärte den Knaben, dass er ihnen je

einen Wunsch erfüllen würde. Der erste Knabe sagte: "Ich wünsche mir ein Mountain Bike. Das wünsche ich mir

schon lange, aber meine Eltern haben nicht genügend Geld." Bill antwortete: "OK, morgen kommt einer meiner

Sekretäre mit Dir zum Fahrradhändler." Der zweite Junge wünschte sich einen Computer. Bill antwortete: "OK,

morgen kommt einer meiner Sekretäre mit Dir zum Computer-Fachgeschäft." Der dritte Knabe sagte: "Ich

wünsche mir ein Staatsbegräbnis." "Moment, Du bist doch noch zu jung, um ans Sterben zu denken,"

entgegnete Bill. "Ja," antwortete der Knabe, "aber wenn mein Vater herausfindet, dass ich Dich aus dem Teich

gefischt habe, bringt er mich um."

Bewertungen: 5
Auf Facebook teilen
Clinton-Land
Kategorie: Politik

Ein Mann sitzt in einer Bar in Montana. Über der Bar läuft ein Fernseher. Dann kommt Bill Clinton ins Bild. Der

Mann sagt laut: "Dieser Kerl sieht wie ein Pferdehintern aus!" Ein Cowboy neben steht auf und schlägt den

Mann mit einem gezielten Faustschlag vom Stuhl. Der Mann sitzt auf seinen Stuhl zurück und schaut weiter

Fernsehen. Nun kommt Hillary ins Bild. "Also die sieht nun wirklich wie ein Pferdehintern aus!" ruft der Mann.

Ein zweiter Cowboy steht auf und schlägt den Mann vom Stuhl. Der Mann sitzt auf seinen Stuhl zurück und fragt

den Barkeeper: "Entschuldige, ich dachte ich sei hier in einem konservativen Staat. Wo bin ich hier eigentlich?

In Clinton-Land?" "Nein," antwortet der Barkeeper, "Du bist in Pferdeland."

Bewertungen: 9
Auf Facebook teilen
Schildkrötensuppe
Kategorie: Politik

Kohl, Genscher und Strauss gehen abends in ein Restaurant. Kohl bestellt sich seinen Saumagen, Genscher ein Steak und Strauss eine Schildkrötensuppe. Nach wenigen Minuten bekommt Kohl seinen Saumagen und Genscher sein Steak. Strauss wird gesagt, er müsse leider noch ein wenig warten. Nach einer Stunde haben Kohl und Genscher ihren Teller leer, aber Strauss hat von seiner Suppe immer noch nichts gesehen, er schickt daher einen seiner Leibwächter in die Küche. Der sieht dort, wie der Koch, ein Beil in der Hand gelangweilt vor einem Tisch steht, auf dem die Schildkröte liegt. Auf seine Frage, was nun mit der Suppe für Strauss sei, antwortete der Koch, er könne der Schildkröte den Kopf nicht abschlagen, da diese ihn nicht aus dem Panzer strecke. Tatsächlich: Die Schildkröte hat alle Viere und den Kopf eingezogen. Da geht der Leibwächter an den Tisch, nimmt das Beil, feuchtet seinen rechten Mittelfinger an und jagt ihn der Schildkröte mit Macht hinten rein! Mit lautem Stöhnen streckt sie dann den Kopf raus und schwupp.....ab isser. Der Koch ist begeistert und meint, das sei ja ein toller Trick. Daraufhin der Leibwächter: "Was meinen Sie denn, wie wir unserem Chef morgens die Krawatte umbinden!"

Bewertungen: 9
Auf Facebook teilen
Sparen
Kategorie: Politik

Bundeskanzler Kohl will eisern sparen. Er ruft ein Taxi, um zum Bahnhof zu fahren. Als das Taxi vorfährt, kommt ihm eine glänzende Idee. Er fragt den Taxifahrer: "Muss ich für meine acht Koffer was extra bezahlen?" "Aber nein, Herr Kanzler, die nehmen wir natürlich gratis mit!" "Prima, das freut einen ja. Das ist kundenfreundlich! Dann fahren Sie mit dem Gepäck schon mal voraus, ich komme zu Fuss nach!!!"

Bewertungen: 10
Auf Facebook teilen
Eisangeln
Kategorie: Politik

Kohl will Eisangeln gehen. Er geht in die Garage und sucht erst einmal sein Angelzeug. Als er es gefunden hat, macht er sich mit seiner kompletten Ausrüstung auf den Weg. Er läuft und läuft und läuft. Aber einen zugefrorenen See ? Fehlanzeige! Doch potzblitz, da is` ja einer. Kohl packt seine Hacke aus und schlägt ein Loch in`s Eis. Als er gerade seine Angel hineinhängen will, kommt eine Stimme von oben: "Nein Helmut, hier nicht!" Er packt sein ganzes Zeug zusammen und läuft 10 Meter weiter. Gleiche Prozedur. Als er wieder seine Angel hineinhängen will, die gleiche Stimme: "Nein Helmut, hier nicht!" Er packt sein Zeug ein und geht weitere 10 Meter weiter. Er hat gerade das Loch fertig und will seine Angel hineinhängen, kommt wieder die Stimme: "Nein Helmut, hier nicht!" Kohl fragt daraufhin: "Gott, sag mir, warum ich hier nicht angeln darf." Die Stimme: "Hier ist nicht Gott, Helmut, hier ist der Stadionsprecher des Krefelder EV!"

Bewertungen: 4
Auf Facebook teilen
Urlaub
Kategorie: Politik

Kohl soll Urlaub machen. Er geht zu seiner Hannelore und fragt sie: "Ich habe keine Lust mehr nach Österreich zu fahren. Wo soll ich bloß hin?" "Wie wär`s mit Amerika?" "Aber Lohrchen, ich kann doch gar kein Englisch. Wie soll ich da meinen täglichen Apfelkuchen essen?" "Ganz einfach. Du gehst in die Konditorei und sagst: `Hi, I`m Helmut Kohl. Applecake!`" Kohl reist also nach Amerika und geht, als er Hunger bekommt, gleich zur nächsten Konditorei und sagt: " Hi, I`m Helmut Kohl. Applecake!" Doch jeder weiß: Amerika ist ein großes Land, und deshalb sind auch die Apfelkuchen wesentlich größer. Kohl bekommt also ein riesiges Stück Apfelkuchen. Fröhlich ruft Kohl daheim an und sagt Bescheid, dass alles geklappt hat. Die nächsten 5 Tage dasselbe Spiel. Auf einmal klingelt das Telefon bei Hannelore. "Du Lohrchen. Ich mag keinen Apfelkuchen mehr. Die Stücke sind mir viel zu gross. Ich möchte jetzt Brot haben. Was muss ich sagen?" "Du gehst in die Konditorei und sagst: `Hi. I`m Helmut Kohl. Bred!`" Kohl, ganz glücklich, läuft zur nächsten Konditorei und sagt: "Hi. I`m Helmut Kohl. Bred!" "Well Mr.Kohl. What do you want? White bred, black bred, mixed bred...?" "ÄH, ÄH, ÄH, ......Applecake"

Bewertungen: 22
Auf Facebook teilen
Präsident Bush entführt !
Kategorie: Politik

In den USA ist ein Automobilist auf dem Highway in einem Stau stecken geblieben. Stehende Kolonne. Plötzlich klopft jemand an das Seitenfenster. Der Automobilist lässt das Fenster runter und fragt: "Was ist los?" "Terroristen haben Präsident Bush entführt. Sie verlangen 10 Millionen Dollar Lösegeld, ansonsten werden sie ihn mit Benzin übergiessen und verbrennen." "Aha" erwiderte der Automobilist. "Verstehen sie", wiederholt der Passant, "wir gehen nun von Auto zu Auto und sammeln." "Und wieviel geben die Leute so im Durchschnitt. " "Etwa 5 Liter ..."

Bewertungen: 14
Auf Facebook teilen
Abloesung
Kategorie: Politik

Clinton ist gestorben und kommt in die Hoelle. Da er aber ein so maechtiger Mann auf der Erde war, bekommt er vom Teufel die Wahl zwischen drei Qualen, unter denen er die Ewigkeit verbringen soll. Der Teufel oeffnet die erste Tuer. Dahinter erblickt Bill einige arme Seelen, die von wilden Kreaturen gepeitscht werden. Er wendet sich ab und meint, dass dies nicht seine Wahl ist. Hinter der zweiten Tuer winden sich die Suender in gluehenden Kohlen - auch dies will Bill nicht. Als der Teufel die dritte Tuer oeffnet, traut Bill seinen Augen nicht. Kenneth Starr (der mit dem Bericht) ist nackt an die Wand gefesselt, Monica Lewinski kniet vor ihm und blaest ihm einen. Bills Augen leuchten auf und er sagt zum Teufel, dass er so die Ewigkeit verbringen moechte. Darauf der Teufel:

"Monica, Du kannst aufhoeren - Deine Abloesung ist da..."

Weitere Seiten mit Witzen dieser Kategorie:
<45678910111213141516>
Die Betreiber dieser Plattform erklären nach bestem Wissen und Gewissen keine Kenntnis von Verletzungen von Rechten Dritter durch Heraufladen beispielsweise von urheberrechtlich geschützten Werken Kenntnis zu haben. Diese Plattform wird regelmässig überprüft und erkennbare, widerrechtliche Inhalte werden umgehend gelöscht. Die Möglichkeiten, Verletzungen von Rechten Dritter insbesondere im Urheberrecht zu überprüfen, sind jedoch beschränkt. Personen, die sich in ihren Rechten verletzt fühlen, sind gebeten, sich umgehend zu melden, damit Inhalte, die ihre Rechte verletzen könnten, umgehend gelöscht werden können. Die Nutzer sind aufgefordert, nur gesetzeskonforme Inhalte auf diese Plattform zu laden.